Brand Building auf LinkedIn

Was Sie in diesem Artikel lernen

LinkedIn für Ihr Branding

Mit insgesamt 690 Mio. Nutzern ist LinkedIn das weltweit größte Karriere-Netzwerk. Auch bei uns in Deutschland kommt LinkedIn auf eine Summe von mehr als 13. Mio Nutzer. Als größtes Karriere Netzwerk eignet sich LinkedIn perfekt für eigenes Brandbuilding.

Was ist Brand Building?

Heutzutage ist es leider nicht mehr ausreichend, nur die eigenen Produkte oder Dienstleistungen zu verkaufen. Damit Kunden Ihrer Firma Ihnen dauerhaft treu bleiben sollten Sie Ihren Produkten sowie Ihren Serviceleistungen ein Gesicht geben. Das bewirkt, dass die Kunden eine engere Bindung zu Ihrer Firma und Ihren Produkten aufbauen, was wiederum die Treue der Kunden auf langfristige Sicht extrem verbessert.

Diese Markenbildung wird auch Brand Building genannt und besteht aus verschiedenen Bausteinen wie Logo, Verpackung, Slogan, Webdesign oder diversen anderen Qualitätsmerkmalen. Diese Elemente richtig eingesetzt, erschaffen eine Markenidentität, die dem Kunden die Werte und Mentalität des Unternehmens vermittelt. Anhand von Brandbuilding können Sie Ihrer Marke einen ganz eigenen Charakter verschaffen.

Diese Strategie lässt sich aber nicht nur auf Unternehmensebene sondern auch auf persönlicher Ebene Umsetzen. 

Personal Branding auf LinkedIn

Beim Personal Branding oder auch Selbstvermarktung steht nicht ein Produkt oder eine Marke im Vordergrund, sondern eine menschliche Person. Hierbei werden nicht die Qualität oder Produkte bewertet, sondern die Persönlichkeit einer Person. Welche Ansichten hat diese Person, welche Kompetenzen, für was steht die Person ein, welche Mentalität lässt diese Person im vergleich zu anderen Personen herausstechen, was hat diese Person für ein Lifestyle oder welche Glaubenssätze hat die Person. Das sind alles Faktoren, die in das Personal Branding mit hineinspielen. 

Die Top 5 Tipps für ein erfolgreiches LinkedIn Profil

1. Qualitatives Profilbild

Besonders bei LinkedIn sollten Sie drauf achten, dass Sie ein qualitatives Profilbild besitzen. Denn wie bei so vielen Sachen, zählt hier ebenfalls der erste Eindruck. Distanzieren Sie von Pixelige und schlechten Aufnahmen, die offensichtlich in einer nicht-geschäftlichen Situation aufgenommen wurden. Nehmen Sie sich für diesen Anlass einen guten Fotografen für ein Fotoshooting. Diese Bilder braucht ihr in jedem Fall auch für andere Profile und Anlässe!

1. Ein knackiger Profil-Slogan

„You never get a second chance for a good first impression“, heißt es so schön. Neben dem Foto ist das erste, worauf der Blick in eurem Profil fällt, der Profil-Slogan. Dieser wird auch den Leuten angezeigt, die nach Keywords suchen, aber noch nicht mit euch vernetzt sind.

Gebt euch also Mühe, diesen zu optimieren. Füllt ihn mit den wichtigsten Schlagwörtern, die euch und eure Tätigkeit(en) beschreiben. Dies muss in dem Fall kein Fließtext sein. Ihr könnt die Wörter auch einfach mit einem geraden Strich trennen.

2. Ansprechende Profilbeschreibung

Viel mehr Platz als im Header habt ihr in der Zusammenfassung, um über euch und eure Berufserfahrungen zu schreiben. Seid hier durchaus ausführlich und beschreibt, wie ihr dahin gekommen seid, wo ihr jetzt steht, was euch ausmacht und in welchen Arbeitsfeldern ihr aktiv seid.

Die LinkedIn-Expertin Friederike Gonzalez Schmitz empfiehlt, auch hier besonders auf das Einpflegen von wichtigen Schlagwörtern zu achten.

Durch die Keyword-Optimierung erhöhen sich die Chancen, von Recruitern, Kunden oder Kooperationspartnern gefunden zu werden.

Solltet ihr selbstständig, gerade auf der Suche nach einer neuen Stelle sein oder aber Unterstützung für ein konkretes Projekt benötigen, so lohnt es sich einen „Call to Action“ hinzuzufügen. Der kann beispielsweise so aussehen:

„Please get in touch if you are currently looking for someone to … do your PR / design your new website / optimize your social media strategy / do content writing for you etc.“

oder:

„Do contact me if you are an expert in …. design thinking / PHP programming / social media advertising …“

Kostenfreie Marketing Analyse

Mit dem Absenden dieses Formulares über den Button „Marketing Analyse anfordern“ stimmen Sie der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung zu. (Widerruf jederzeit möglich)

Noch ein Schritt fehlt

Mit dem Absenden dieses Formulares über den Button „Report kostenlos herunterladen“ stimmen Sie der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung zu. (Widerruf jederzeit möglich)

Google Rating

5.0
5/5

20 Bewertungen